J.C.'s Flugtagebuch

Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 1884
Dabei seit: 08 / 2009
Prozessor:
Speicher:
Grafikkarte:
Flugsimulator: der einzig ware
Anzahl meiner Flüge:
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 14:28 Uhr  ·  #21
Oder bist du Schriftstellerin
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 1884
Dabei seit: 08 / 2009
Prozessor:
Speicher:
Grafikkarte:
Flugsimulator: der einzig ware
Anzahl meiner Flüge:
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 14:29 Uhr  ·  #22
Ach ja und ,anonym waren wir alle mal. Und unsere treffen sind immer im Sommer , und Kinder waren auch schon mal dabei ,alles keine ausreden bei unserem Haufen

:D :D :D
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 60
Beiträge: 1884
Dabei seit: 08 / 2009
Prozessor:
Speicher:
Grafikkarte:
Flugsimulator: der einzig ware
Anzahl meiner Flüge:
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 14:31 Uhr  ·  #23
das sollte alles als ein ,,POST,, werden
hat das aber nicht alles gesendet :devil:
keine ahnung warum .

sorry
Der Sucht Flieger
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Gütersloh
Alter: 60
Beiträge: 2484
Dabei seit: 08 / 2009
Prozessor: I7 6700 3,4GHz
Speicher: reichlich
Grafikkarte: GeForceGTX970
Flugsimulator: P3D v3
Anzahl meiner Flüge: ich sach nur...Titan
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 17:27 Uhr  ·  #24
@Justina
Schöne Story ...gefällt mir :thumpsup
Rasantes Tempo wie Du dich da rein arbeitest :thumpsup
@Rolli
Deine Story gefällt mir auch,rasantes Tempo wie Du dich immer wieder da raus arbeitest! :thumpsup
Low Fuel Man
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Lindlar
Alter: 33
Homepage: german-flight-gro…
Beiträge: 2353
Dabei seit: 08 / 2009
Prozessor: Intel I7 7700K
Speicher: 16 GB
Grafikkarte: GTX 1080TI
Flugsimulator: Prepar3D v4.2
Anzahl meiner Flüge:
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 17:29 Uhr  ·  #25
:lol: :lol:
Justina
 
Avatar
 
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 23.08.2017 - 17:53 Uhr  ·  #26
Zitat geschrieben von D-ROLA

Moin Moin, Sitz gerade lachend hier auf dem Sofa,
und überlege, ob du uns hier nicht einen großen Bären auf bindest .
Oder bist Du Schriftstellerin?

Stimmt ich bin Kinderbuchautorin.
Mein Bestseller heisst:
"Es lauert unterm Bett"
:lol: :P

Zitat geschrieben von D-EDLI

@Justina
Schöne Story ...gefällt mir :thumpsup
Rasantes Tempo wie Du dich da rein arbeitest :thumpsup

Vielen Dank, die Anfangseuphorie ist bei mir immer sehr gross. :*
Ich werde sogar die gewonnene Erfahrung die ich hier mit dem Flusi gemacht habe in meinem neuesten Werk einbinden.
Das hat mich alles auf viele neue Ideen gebracht.
Justina
 
Avatar
 
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 24.08.2017 - 23:53 Uhr  ·  #27
23:50 Uhr , endlich hab ich das dumme Triebwerk repariert.
Ein Bolzen vom ersten Untersetzungsgetriebe hat sich gelockert und hat das Gehäuse vom zweiten Untersetzungsgetriebe des
Pratt & Whitney Canada PT6A-67D
Triebwerks beschädigt.
Das auslaufende Getriebeöl ist in die Brennkammer gekommen und hat sich dort entzündet.
Nach ein paar Schweißarbeiten und einen neuen Bolzen funktioniert alles wieder einwandfrei.
So jetzt gehe ich ins Bett morgen fliege ich weiter.
Ich glaube der Flieger gefällt mir den behalte ich.

Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hamburg
Alter: 27
Homepage: amluhfivegolf.de
Beiträge: 669
Dabei seit: 06 / 2015
Prozessor: AMD Ryzen 5 3600X
Speicher: 32 GB
Grafikkarte: nVidia RTX 2060 Super
Flugsimulator: dieses X-Plane 11
Anzahl meiner Flüge: Drölfhunderttausend
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 25.08.2017 - 15:31 Uhr  ·  #28
Interessant, was hier so passiert. :D Mir scheint, die gute alte Screenshotgeschichte ist zurück. Schön, schön. :thumpsup
Justina
 
Avatar
 
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 25.08.2017 - 16:01 Uhr  ·  #29
Hola Sören :love:
Ja irgendwie muss ich ja meine Fortschritte in Wort und Bild der Nachwelt erhalten.
Aber irgendwie mache ich immer noch alles falsch.

Gruss J.C.
Justina
 
Avatar
 
Betreff:

Re: J.C.'s Flugtagebuch

 · 
Gepostet: 25.08.2017 - 22:24 Uhr  ·  #30
Fr. 25.08.2017
Als ich mit dem Eisessen im Aero Club Milan fertig war, entdeckte ich auf dem Gelände eine riesige Menschenmenge die mein Flugzeug umlagerte.
Jede Menge Carabinieri diskutierten wie wild und ich sah es gab keine Chance heute noch weiter zu fliegen.
Ich musste mir etwas anderes ausdenken.
Ich beschloss zu dem nächst größeren Flughafen zu fahren nach Linate (LIML) direkt im Zentrum von Mailand.
Mit der Linie 73 dauerte die Fahrt eine Stunde und kostete 1.50€.
Es ging quer durch die Stadt, ich stieg eine Haltestelle früher aus da hier eine gute Stelle war um über den Zaun zu klettern.
Und dann sah ich dieses gigantische Ding.



Ich beeilte mich, sprang auf die Laderampe und versteckte mich in einem seitlichen Stauraum.

Stunden vergingen mittlerweile war es schon Nachmittag doch plötzlich schloss sich die Laderampe.
Ich spürte wie wir anrollten. Auf der Startbahn angekommen gab der Pilot Gas.
Extrem heftiger Schub für so ein schweres Teil.
Man konnte genau hören wie das schwere Fahrwerk eingefahren wurde.
Wir gewannen schnell an Höhe, machten eine leichte Rechtskurve während die Klappen eingefahren wurden.

So langsam bekam ich Hunger, hätte anstelle des Eis besser etwas Vernünftiges essen sollen nun knurrte mein Magen.
In einem Vorratsschrank fand ich eine Packung NRG-5 Notnahrung.
500g pures Dörrfleisch der Air Force.
Sah irgendwie aus wie der Kauknochen eines Hundes und schmeckte auch so.
(Vermutlich, da ich ja noch nie einem Hund einen Kauknochen weggenommen habe um ihn zu probieren).

Plötzlich hörte ich aus Richtung Cockpit einen Tumult.
Irgendetwas scheint dort vorne vorzugehen ich dachte sofort an den Film "Snakes on a plane".

Mitten im Frachtraum stehend rannte die gesamte Crew wild schreiend an mir vorbei ohne mich auch nur eine Sekunde lang zu beachten.
Sie öffneten die Heck Luke, jeder schnappte sich einen Fallschirm und sprangen hinaus.
(An die aufmerksamen Leser, die Fallschirme der beiden Piloten waren defekt das konnte ich als erfahrene Pilotin aus dem Augenwinkel sofort erkennen)



Mit weit aufgerissenen Augen einen Hunde Stick kauend stand ich da abwechselnd Richtung Heckluke und Cockpit blickend.

Ich schrie dem letzten Springer noch hinterher;
"Wollt ihr mich alle verarschen?"
Und dann stand ich da, ich ging erstmal ins Cockpit, was ich dort vorfand lies mir das Blut in den Adern gefrieren.

Beide Piloten waren tot.
In der Scheibe waren ein paar riesige Löcher und das Cockpit war voller Blut.
"Vogelschlag" flüsterte ich leise zu mir selbst.
Ich checkte die Instrumente, die Maschine flog per Autopilot.



Das GPS-Gerät verriet mir ungefähr wo ich war, ich beschloss meinen alten Kurs von 180° wieder aufzunehmen immer Richtung Süden.

Fortsetzung folgt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
MySQL Queries: 20 · Cache Hits: 15   141   156 · Page-Gen-Time: 0.139155s · Speichernutzung: 2 MB · GZIP: ein · Viewport: SMXL-HiDPI